Ausrüstung Nordic Skating

 

Nordic Skating Skikes

Abhängig von Gebrauch und Können stehen zwei Varianten von Skikes zur Wahl:

Modelle mit integrierten Schuhen eignen sich besonders für Fortgeschrittene, da sie durch die optimale Verbindung zwischen Sportler und Gerät für maximale Sicherheit bei schnellen Abfahrten im Gelände sorgen.
Für die alternative Variante werden die eigenen Sport- oder Wanderschuhe vorne mit einem Klettverschluss, hinten mit einem innen gepolsterten, verstellbaren Schaft fixiert. Diese Modelle ermöglichen einen schnellen Aus- und Einstieg und eignen sich daher als alltagstaugliches Übungsgerät besonders gut.

Beide Modelle verfügen über eine am rechten Skike angebrachte Wadenbremse. Für Anfänger oder bei Bergabfahrten bietet eine zweite Bremse, die am linken Fuß befestigt werden kann, zusätzliche Sicherheit.

Bereifung

Hier bewähren sich die luftgefüllten 150 mm-Standardreifen. Durch ihr Laufprofil bieten sie sowohl Sicherheit als auch optimale Fahrbarkeit auf Asphalt, im Gelände sowie auf nassem Grund. Trotz der hohen Pannensicherheit ist es empfehlenswert, stets zwei Ersatzreifen mitzuführen.

Die passenden Stöcke

Bei der Wahl der geeigneten Stöcke ist auf Hartmetallspitzen, eine haltungsschonende Griffschlaufe sowie die optimale Stocklänge zu achten. Eine mögliche Basis zu ihrer Errechnung bietet folgende Formel: Stocklänge = Körpergröße mal 0,9 in Meter. Ein weiterer Aspekt ist die eigene Schulterhöhe. Bei Zwischengrößen wird auf- oder abgerundet. Eine sinnvolle Alternative bieten Teleskopstöcke, die beliebig längenverstellbar sind. Ausführungen, die einen höheren Carbongehalt aufweisen, haben gegenüber Aluminiumstöcken den Vorteil, dass sie durch das geringere Gewicht leichter zu handhaben sind. Darüber hinaus können sie, da sie nicht so leicht nachgeben wie Aluminium, die Kraft der Armbewegungen effizienter übertragen.

Die richtige Schutzausrüstung

Das Tragen eines geeigneten Helmes ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene die wichtigste Schutzmaßnahme. Dazu eignen sich hochwertige, verstellbare,im Idealfall mit einem Insektenschutzgitter versehene Modelle, die nicht verrutschen können. Qualitative Helme bieten durch Luftschlitze gute Belüftung an heißen Tagen. Zudem lässt sich mit einem Helm bei direkter Sonneneinstrahlung ein Sonnenstich vermeiden, aber auch bei schlechter Witterung ist ein gewisser Schutz gegeben.
Spezielle Nordic Skating Hosen aus atmungsaktiver Microfaser, die unter der Kleidung getragen werden, schützen durch eine spezielle Polsterung Hüften und Gesäß im Fall eines Sturzes.
Hochwertige Skating-Handschuhe vermeiden, dass es durch den Halt am Stockgriff zur Bildung von Scheuerstellen oder Blasen an den Händen kommt. Bei Stürzen, die mit der Hand abgewehrt werden, kann durch Handschuhe die Gefahr von Schürfwunden abgewandt werden.
Zusätzlichen Schutz bietet darüber hinaus das Tragen von Knie- und Ellbogenschonern. 

 

Zurück