Ausrüstung

Nordic Walking Stöcke
Eine Möglichkeit zur Ermittlung der optimalen Länge des Stockes ist die folgende Formel: Stocklänge = Körpergröße x 0,70 Die Stöcke sind in Längenabständen von 5 cm erhältlich.

Die errechnete optimale Stocklänge wird entsprechend gerundet.
Bei einer Körpergröße von 170 cm sind beispielsweise Stöcke mit der Länge von 120 cm (170 cm X 0,7 = 119 cm) notwendig. Die Körpergröße des Benutzers ist allerdings nicht der einzige Faktor für die Längenbestimmung der Stöcke. Kondition, Arm und Beinlänge, Gehtempo, Gelände, Beherrschung der Technik, Intensität des Gebrauchs und ähnliche Faktoren sind ebenso zu berücksichtigen.
Zu beachten ist: Karbonstöcke sind hochwertiger als Aluminiumstöcke, aber auch teurer; Teleskopstöcke sind inzwischen genauso stabil wie einteilige Modelle und bieten eine höhere Flexibilität. Die Spitze der Stöcke kann entsprechend dem Untergrund mit Gummipads (Aspahlt, Stein) oder einer Metallspitze (Waldboden, Feldwege) ausgestattet werden.

Schuhe
Als Schuhwerk eigenen sich Walking-, Jogging- oder leichte Trekkingschuhe mit guter Profilsohle, die von allen Sportartikelherstellern angeboten werden. Idealerweise sollten die Schuhe für schlechtere Wetterbedingungen wasserresistent sein. Stabile Seitenleisten sorgen für eine saubere Fußführung und Abrollbewegung. Für optimalen Halt sorgen individuell angepasste anatomische Einlagen. Allerdings sollte der Schuh für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit nicht über den Knöchel reichen.

Bekleidung
Bei der Bekleidung empfiehlt sich bei allen Wetterverhältnissen grundsätzlich Funktionskleidung, die angenehm sitzen und großen Bewegungsspielraum ermöglichen sollte, d.h. die Kleidung darf nicht zu end, aber auch nicht zu weit sein.
Gründe für die Microfaser - Bekleidung: Der angenehme Tragekomfort sorgt für optimales Körperklima und beugt der Unterkühlung von Gelenken, Muskeln und inneren Organen vor. Außerdem bietet sie durch Reflektoren Schutz bei schlechten Sichtverhältnissen.
Baumwollkleidung ist eher ungeeignet, da sie Wasser saugt und nass auf der Haut liegt.

Handschuhe
Handschuhe erfüllen bei häufigem Walken ihren Sinn. Sie bieten besseren Halt und verhindern Blasenbildung.

Kopfbedeckung
Zum Schutz vor Sonne und Regen empfiehlt sich eine Schildmütze.

Sonnenbrille
Sie dienen zum Schutz vor der UV-Strahlung speziell im freien Gelände. Mittlerweile sind bereits Brillen mit Sichtkorrekturen erhältlich. Fachgeschäfte (Optiker) bieten auch schon Brillen mit den benötigten Sichtkorrekturen an.

Trinkflasche
Um den optimalen Wasserhaushalt gewährleisten zu können bietet sich bei längeren Touren eine Trinkflasche an, die am Gürtel getragen wird. Somit werden Beschwerden auf Grund von Flüssigkeitsmangel vermieden und der Spaß bleibt erhalten.

Zurück